Lebensumstände

Neben der Armut macht auch in jedem Jahr das Hochwasser und Überschwemmungen den Menschen das Leben schwer und vergrößert ihre Armut noch.

 Reisebericht

Liebe Freunde und Mitglieder von Thai-Help.
Ende Februar bin ich von einer Thailandreise zurückgekommen, während derer ich auch 4 Tage
in Sukhothai war.Neben dem Besuch meines Patenkindes Fai habe ich auch, gemeinsam mit unseren „Kümmerern“
vor Ort, Banthoeng und Noi, die beiden Schulen und einige Kinder zuhause besucht.
Die Schule Ban Thawet ist inzwischen, auch durch unsere Hilfe, in einem guten Zustand.
Wir sponsern aber noch das Mittagessen für die Kinder. In der NaiSchool sieht es nicht so gut aus, evtl. kommt mit dem neuen Schulleiter auch neuer Schwung.
Sehr hilfreich vor Ort ist unser „neues“ Mitglied Dr. Michael Strassberger.
Da er häufig in Sukhothai ist und die Sprache spricht, hat er begonnen, Fotos von allen Patenkindern
zu machen. Außerdem dokumentiert er Informationen zur häuslichen Umgebung und der schulischen
Situation.Er ist im April wieder in Thailand und danach sollten wir zu der Mehrzahl der Patenkinder
aktuelle Informationen an die Paten schicken können. Banthoeng freut sich über jeden Besuch und wird neben einem Besuch des Patenkindes und einer Schule
auch gerne die Führung übernehmen in Old Sukhothai, die Wiege der thailändischen Monarchie.

Richard Moormann
Tina in der KücheBei der FamilieMittagsschlafKlassenraum178

Spendenaktion

Leingarten2Leingarten3Leingarten1

Ausstellung „Dritte Welt“ in Leingarten bei Heilbronn
Tina Hummel, eine Freundin unseres Thai-help Mitgliedes Franziska Spon hat mit Kindern in
Leingarten das Thema „Dritte Welt“ künstlerisch aufgearbeitet. Dabei enstanden eine
Vielzahl von sehr interessanten Kunstwerken, die die unterschiedlichen Sichtweisen der
Kinder wiederspiegelten.
Das größte Werk wurde zugunsten von Thai-help verkauft für 300 Euro an Erno Geiger.
Zusätzlich sammelten die Kinder Lara und Franziska in Ihrem Sparschwein im Laufe der
Veranstaltung nocheinmal 250 Euro.
Dank der Einladung von Tina Hummel zu dieser Veranstaltung hatte ich Gelegenheit, unseren
Verein vorzustellen.
Viele Besucher zeigten sich interessiert und nahmen unseren Flyer mit.
An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Tina Hummel, Erno Geiger, Franziska Spohn und
insbesondere an die engagierten Kinder.

Richard Moormann

 

 

Patenschaft

Übernehmen Sie eine Patenschaft.

Unsere Organisatorin, Noi, kennt jede Familie. Sie kennt die Zustände zu Hause (Vater weg, Mutter weg, Kinder zurückgelassen bei Tanten, Großeltern in kaum vorstellbaren Verhältnissen). Diese Kinder sollen auch eine Chance erhalten. Ohne zusätzliche Mittel geht das nicht.

Anmerkung: Eine Patenschaft ist eine langfristige Bindung. Dies sollte sich jeder der Pate werden will vorher im Interesse des Kindes genau überlegen.

Mitgliedschaft

Wenn Sie bei „Thai Help“ regelmäßig dabei sein möchten, dann verbinden Sie es doch einfach mit einer Mitgliedschaft.

Schon ab 10 EURO monatlich können Sie helfen. Hier können Sie die Beitrittserklaerung herunterladen.

Spende

Wir freuen uns über jede Spende, die wir vollständig in unsere Projekte einfließen lassen. Seien Sie mit dabei!

Spendenkonto

Stadtsparkasse München

IBAN DE88701500000022107601